Wohnungsbau Bugenhagenstraße Halle/Saale

1. Preis, Einladungswettbewerb

  • Auftraggeber: Bau- und Wohnungsgenossenschaft Halle-Merseburg und Paul-Riebeck-Stiftung zu Halle an der Saale
  • Team: Sandra Töpfer, Katrin Wünsche, Karsten Ruf, Dirk Bertuleit, Kai Schreiber
  • Ort: Halle/Saale
  • Planungszeit: seit 2015

Die Paul-Riebeck-Stiftung zu Halle an der Saale entwickelt auf dem Gelände an der Bugenhagenstraße verschiedene Angebote für seniorengerechtes, barrierefreies Wohnen. In zwei Bauabschnitten werden in drei Baukörpern, die zum Teil an ein Bestandsgebäude anschließen, etwa 80 neue Wohnungen unterschiedlicher Größen entstehen. Diese werden in den Grundrissen bewusst kompakt gehalten, damit auch ältere Menschen sie bis ins hohe Alter allein nutzen können. Ein Café, eine Praxis für Physiotherapie und eine ambulante Tagespflege werden im Atriumgebäude Platz finden. Dort dienen ein großer Garten mit Terrasse und ein Laubengang als Orte der Begegnung, schaffen kurze Wege und fördern die Kommunikation. Zugunsten einer klaren Architektursprache wird auf additive Vorbauten und Balkone verzichtet.

Wohnungsbau Bugenhagenstraße Halle/Saale
Wohnungsbau Bugenhagenstraße Halle/Saale
Wohnungsbau Bugenhagenstraße Halle/Saale
Wohnungsbau Bugenhagenstraße Halle/Saale