Wohnungsbau Berlin Rosenthal

  • Auftraggeber: Wohnungsbaugenossenschaft DPF eG
  • Team: Karsten Ruf, Anno Lingens, Simon Bagge, Daniel Steinberg, Kai Schreiber (Bauleitung)
  • Ort: Berlin Rosenthal
  • Planungs- und Bauzeit: 2014–2017
  • Leistungen: LPH 1-9
  1. Preis im beschränkten Wettbewerb: Das Projekt knüpft nicht an eine bestimmte, vorhandene Bebauungstypologie an, sondern sucht eine zeitgemäße Weiterentwicklung des Typus Stadtvilla. Dieser Mischtypus will die Vorteile des Einfamilienhauses wie Nähe zum Garten, Identifikation mit dem Haus, geringe Bewohneranzahl und Privatheit im Mehrfamilienhaus verwirklichen. Grundgedanke der Grundrisse ist, die Erschließung in der Mitte der Häuser zu platzieren, um die Wohnungen ringförmig um die Kerne zu organisieren. Jede Wohnung orientiert sich zu drei Himmelsrichtungen und ist so konzipiert, dass vom Eingangsbereich separat ein Zimmer erschlossen wird, ohne die privaten Räume der Wohnung betreten zu müssen. Diesem Zimmer zugeordnet ist ein innenliegendes kleineres Bad. Darüber hinaus verfügen die Wohnungen über ein zweites, natürlich belichtetes Bad, um dem Grundriss die notwendige Robustheit für unterschiedliche Nutzergruppen zu geben. Die Küche ist als Wohnküche entworfen und teilt den langen Raum, der die ganze Haustiefe erlebbar macht, in zwei Bereiche. Die Häuser werden von vorgelagerten Terrassenstegen umgeben, so dass es neben der inneren Erschließung auch immer einen zweiten Weg über den Außenraum in die verschiedenen Zimmer der Wohnung gibt.
Wohnungsbau Berlin Rosenthal
Wohnungsbau Berlin Rosenthal
Wohnungsbau Berlin Rosenthal
Wohnungsbau Berlin Rosenthal
Wohnungsbau Berlin Rosenthal
Wohnungsbau Berlin Rosenthal
Wohnungsbau Berlin Rosenthal
Wohnungsbau Berlin Rosenthal